Samstag, 15. Oktober 2016

wie sehr dein arm

und wenn
dunkle und scheussliche
dämonen
mit ihrem gelächter
und heiserem einflüstern
mich
dir
entfremden
oh
wie sehr
brauche ich dann
gerade deinen arm
deine liebe und kraft 
um den weg
zu dir
nicht zu verlieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen